Sünni verletzt?

Wie schon Bruno hat sich nun auch Sünni in der gefährlichen von Hochspannungsleitungen durchquerten Gegend mit teilweise mehreren parallel verlaufenden Leitungen, die die Zugroute der Störche zwischen Lyon und Grenoble
durchquert, aufgehalten. Diese Leitungen haben uns schon im vergangen Jahr grosse Sorgen gemacht.

Leider hat uns erst heute folgende Nachricht von Herrn Fégat aus Frankreich erreicht: Seit etwa 8 Tagen hält sich ein Storch im Dorf St-Maurice-l’Exil auf, südlich von Vienne (Frankreich). Die Ringnummer ist: HES SG 834, und auf dem Rücken hat der Vogel einen Sender (Argos?). Der Vogel war vorher in einer großen Gruppe: in der gleichen Gruppe kamen zwei Vögel durch Stromschlag ums Leben, und der Senderstorch blieb auf dem Feld konnte aber nicht fliegen.

Wahrscheinlich ist Sünni an der Hochspannungsleitung am Ufer der Rhône etwas nördlich von St Maurice-de-l’Exil verunglückt. Hoffen wir, dass er keine gravierenden Verletzungen davon getragen hat. Ob er möglicherweise in Pflege ist, wissen wir leider nicht. Sobald wir Genaueres in Erfahrung bringen konnten, werden wir Sie wieder infomieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.