Update Störche Bruno, Dani und Sämi, 7. September 2011

Für die Störche Bruno, Dani und Sämi liegen neue Koordinaten der letzten Tage vor.

Bruno bewegt sich seit anfangs September im Umkreis von etwas 10km bei Alcázar de San Juan in der Region Castilla la Mancha.

Beim Versuch in Google mehr über seinen Aufenthaltsort zu finden, bin ich auf interessante Informationen gestossen. Den GPS Koordinaten, aber auch den sehr guten Doppler Fix zufolge, hält sich Bruno in einem der bedeutesten Naturschutzgebiete der Region La Mancha auf. Die Feuchtgebiete am Zusammenfluss des Guadiana mit seinem Zufluss Cigüela zählen aufgrund ihrer Fauna und Flora zu den wichtigsten Spaniens.

Einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt in den Tablas de Daimiel liefert die Tatsache, dass die beiden Hauptzuflüsse einen deutlich unterschiedlichen Salzgehalt aufweisen. Während der Guadiana Süßwasser führt, handelt es sich bei dem Wasser vom Cigüela eher um Brack- oder Salzwasser; er entspringt nahe Cuenca und passiert die Region um Alcázar de San Juan, in der zum Teil sehr salzhaltige Lagunen zu finden sind. In den Tablas de Daimiel gibt es daher auf sehr engem Raum Süß-, Salz-, sowie Brackwasserbereiche.

Mehr zum Nationalpark Tablas de Daimiel

Dani und Sämi halten sich nimmer noch im Umkreis von etwa 5km ihres letzten Aufenthalteortes auf. Sämi bei der Mülldeponie Castellnou de Seana und Dani bei der Mülldeponie Montoliu.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s