Update „Sämi“: Erreicht er morgen die Südspitze Spaniens?

Bis Tarifa bzw. in die Südspitze Spaniens sind es für Sämi nur noch etwa 72 km. Die Mülldeponien Andalusiens liegen also weniger als eine normale Tagesreise entfernt. Während der letzten Tage hat er den Rückzug deutlich langsamer angegangen.

Von seinem Übernachtungsplatz am 26.3. bei Chemaia zog er am 27.3. nur etwa 60 km weit nach Nordosten bis auf Höhe El Jadida in Nord-Marokko. Am 28.3. erreichte er 100 km weiter nordöstlich die Region Mohammedia ganz in der Nähe der Atlantikküste. Auch am 29.3. hielt er sich dort auf.

Heute, am 30.3., flog Sämi entlang der Atlantiküste 220 km weiter durch den Norden Marokkos, um nahe der Stadt Asilah zu übernachten, nur 6 km vom Atlantik entfernt. Nach Tarifa in der Südspitze Spaniens sind es jetzt nur noch etwa 72 km. Innerhalb weniger Stunden könnte er Andalusien erreichen. Der Rückzug durch den Westen Afrikas wäre damit erfolgreich bestanden.

In den nächsten Tagen wird es spannend: Schafft Sämi morgen den Zug über die Straße von Gibraltar? Zieht es ihn dann weiter in Richtung Schweiz, oder bleibt er auf den Mülldeponien in Andaulsien „hängen“?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satellitentelemetrie, Senderstörche Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s