NEU! Jetzt auch Mülldeponien auf den Karten

Heute sind die Karten unserer Senderstörche nochmal um einiges informativer geworden. Mit einem Mausklick lassen sich Ortsmarken aller wichtigen Mülldeponien einschalten. Auf einen Blick lässt sich nun erfassen, wo die Störche sich auf einer Deponie aufgehalten haben. Dann heranzoomen, bis die Deponie im Satellitenbild zu sehen ist, mit allen Details, Gebäuden, Lastwagen usw.. Auch die allabendlichen Flüge zum Schlafplatz lassen sich jetzt auf den Karten erkennen, ebenso, wie Flüge zu Gewässern, an denen die Störche alltäglich trinken. Die Vorgehensweise ist ganz einfach. Damit Sie gleich loslegen können, wird das Ganze im folgenden nochmal genauer erklärt:

Karte bzw. Senderstorch auswählen und anklicken, rechts oben in der Karte auf den Button „Deponien ein/aus“ klicken. Die Deponie-Marker erscheinen auf der Karte (und lassen sich genau so auch wieder ausschalten). Eine Stelle suchen, wo ein Deponie-Marker in einer Konzentration von Storchen-Koordinaten liegt. Heranzoomen, bis es nicht weiter geht. Um trotzdem näher heran zu kommen und die Deponie zu sehen, müssen Sie die Kartenansicht auf das Satellitenbild umstellen: Rechts oben auf der Karte in dem Button „Karte“ auf den kleinen Pfeil klicken und „Satellit“ auswählen. Das Satellitenbild erscheint. Weiter heranzoomen, bis Sie die Deponie erkennen.

Die eng nebeneinander liegenden, blauen „Fluglinien“ der Störche markieren Flugwege zu den Schlaf- oder Trinkplätzen. Um zu erfahren, ob eine Storchen-Koordinate an einem Nahrungs- oder einem Schlafplatz liegt, können Sie einfach mit der Maus auf den Punkt fahren (nicht klicken). Dann wird neben dem Mauszeiger das Datum und die Uhrzeit angezeigt. Den Namen der jeweiligen Deponie erfahren Sie, indem Sie mit der Maus auf den Deponiemarker fahren. Wenn Sie dort dann klicken, erscheint bei einigen der Deponien ein Link zu weiteren Informationen.

Manchmal erscheint vielleicht die Vielzahl der Daten auf einer Karte verwirrend, z.B., wenn gleichzeitig der Herbst- und der Frühjahrszug dargestellt werden. Dann kann man den Zeitraum der angezeigten Daten einengen: Unter der Karte befindet sich ein grauer Balken. Die Datumsfelder am linken und rechten Ende kann man mit der Maus verschieben. Dadurch wird ein kürzerer Zeitraum gewählt, z.B., um nur den Frühjahrszug anzeigen.

Viel Spass beim Entdecken der vielen Möglichkeiten, Details zum Zug unserer Senderstörche zu erfahren. Und fragen Sie einfach nach (unter „Kontakt“ in der Navigation), falls irgend etwas nicht funktioniert.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s