Abschuss von 4 Weissstörchen in Frankreich

In den Marais de Breuils, nahe Berneuil (Charente-Maritime), wurden zwischen dem 17. und 24. Juli mindestens 4 Weissstörche tot aufgefunden, darunter ein Storch aus der Schweiz. Die Untersuchungsergebnisse weisen darauf hin, dass die Vögel abgeschossen wurden (Mitteilung von Alain Kim). Sowie weitere Details vorliegen, werde ich Sie hier informieren.

Der Vorgang macht wieder einmal deutlich: Neben Stromtod und Leitungsanflug bedroht auch Bejagung die ziehenden Störche – und das mitten in Europa.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.