Gewissheit: Senderstorch Bruno ist tot

Nun ist es sicher: Der Senderstorch Bruno, der seit dem 11.10.2011 verschollen war, ist tot. Am 11. Februar 2012, genau 4 Monate später, trafen erstmals wieder einige Koordinaten ein, und zwar vom genau gleichen Ort, an dem der Sender im Oktober zuletzt geortet wurde, auf der Mülldeponie nahe der Stadt Kenitra in Marokko.

Die ebenfalls empfangenen Sensordaten belegen, dass der Sender sich nicht mehr bewegt, der Vogel also tot ist. Es ist davon auszugehen, dass Brunol bereits im Oktober auf der Deponie ums Leben kam. Wahrscheinlich wurde er während der Arbeiten auf der Deponie mit Müll bedeckt und ist erst jetzt wieder an die Oberfläche gelangt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, Satellitentelemetrie, Senderstörche Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s