Update Senderstörche Dani, Sämi und Amelios, 16.2.2012

Seit dem letzten Update am 20. Januar gibt es von den Senderstörchen Dani und Sämi keine Neuigkeiten.

Dani hält sich weiterhin im Norden Spaniens auf der Deponie bei Ejea de los Caballeros und in deren Umfeld auf. Die Sensordaten weisen darauf hin, dass der Vogel gesund und aktiv ist. Auch technisch funktioniert der Sender einwandfrei.

Sämi hat sein Aufenthaltsgebiet im Senegal, ca. 160 km westsüdwestlich von Dakar, nur unwesentlich verändert. Die Performance des Senders ist einwandfrei.

Die aufwändige Suche nach dem Sender des toten Storchs Amelios durch die SEO (Spanische Ornithologengesellschaft) wurde bisher nicht wieder aufgenommen. Da seit dem 19. 12.2011 keine neuen Koordinaten mehr eingegangen sind, ist davon auszugehen, dass der Sender inzwischen im zerklüfteten Gelände in eine uneinsehbare Spalte oder enge Schlucht gerutscht und somit kaum mehr auffindbar ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satellitentelemetrie, Senderstörche Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.