Amelios‘ Sender wurde von SEO-Expedition gefunden

Gestern, am 24. März, hat eine Gruppe von Mitarbeitern der spanischen Ornithologengesellschaft SEO den Sender des in Spanien nahe Teruel verunglückten Storchs „Amelios“ gefunden. Arturo Bobed Ubé von der SEO-Gruppe Teruel hat folgendes mitgeteilt:

„Gestern haben wir den Sender von Amelios (Nr. 108317) in Jabaloyas (Teruel) gefunden. Er lag in schwierigem Gelände. Wir haben zuerst einige Federn entdeckt und danach den Sender in der Nähe eines steilen Abhangs. Weitere Informationen folgen in Kürze“

Details und Fotos von der Suchaktion hat die SEO-Gruppe Teruel bereits auf folgender Website bereitgestellt:

http://seoteruel.blogspot.com.es/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, Satellitentelemetrie, Senderstörche Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Amelios‘ Sender wurde von SEO-Expedition gefunden

  1. Beat Huggenberger schreibt:

    Super! Gratuliere allen, welche sich an der Suche beteiligt und schliesslich den Sender gefunden haben. Muchas gracias.
    Damit haben wir (?) wenigstens die Chance, dass auch mit diesem Sender, genau wie mit demjenigen von Düschess, ein zweiter, hoffentlich erfolgreicherer Versuch gestartet werden kann.
    So hat dieses traurige Kapitel doch noch ein teilweise positives Ende.
    Und wer weiss, Amelios‘ Nachfolger oder Nachfolgerin eine ganz spezielle ‚Historie‘.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s