Update Senderstörche „Sämi“ und „Dani“, 16.4.2012

Nach 2-wöchigem Aufenthalt auf der Mülldeponie Dos Hermanas bei Sevilla verliess Sämi am 15.4. die Deponie und zog ca. 130 km weit nach Nordosten. Dort verbrachte er im flachen Flussbett des Rio Guadajoz (Nebenfluss des Guadalqivir) bei La Huerta Nueva, ca. 12 km SE von Cordoba, die Nacht. Am 17.4. wurde er zuletzt auf einer grossen Mülldeponie 8 km südlich von Cordoba festgestellt, nachdem er sich in der Mittagszeit kurzzeitig bis zu 60 km nördlich von dieser Deponie aufgehalten hatte. Ein stetiger „Heimzug“ erfolgt derzeit offenbar nicht mehr, sondern eher ein ungerichtetes Umhervagabundieren im südlichen Spanien.

Dani hält sich weiterhin unverändert bei Ejea de los Caballeros im Norden Spaniens auf, meist auf der Mülldeponie südlich des Städtchens.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satellitentelemetrie, Senderstörche Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s